Navigation Menu+

Rummel

Rummel_05.jpg

Mit dem Rummel haben wir unsere Grenzen kennengelernt. Danach standen wir kurz vor der Auflösung – haben es aber vorgezogen, lieber ein halbes Jahr Pause zu machen, anstatt alles hinzuschmeissen.

2012 haben wir alle Register gezogen. Nicht nur, dass wir bei der Produktion des Tonträgers sehr detailverliebt zur Sache gegangen sind und es anfangs kein Ende zu nehmen schien – nein, auch die Präsentation unseres Erstlings sollte im passenden Rahmen stattfinden. Man könnte ja ein einfaches Konzert veranstalten – was wir natürlich auch auf dem Rummel gemacht haben. Vielmehr haben wir aber einen ganzen Jahrmarkt mit all unseren Freunden organisiert. Rückblickend ein Wahnsinns-Event mit geschätzt insgesamt 1000 Besuchern und allerlei Attraktionen wie Hau den Lukas, Zauberer, Clown, Kinderbelustigung, Türstehern, Losbude, Dosenwerfen, Geschichtenerzähler, Armdrücken, Wahrsagerin, Wurstbude, Kuchen-Ecke, Luftballon-Abhebestation und allerlei Konzerten. Die letzten Plakate, die Nick für den Rummel gestaltet hat erzielen mittlerweile richtig hohe Preise.

Im Vorfeld haben wir auch eine eigene Presseveranstaltung einberufen:

Provinztheater_Rummel_Pressekonferenz

 

Dieser Tag wäre nicht möglich gewesen ohne den Einsatz des AStA der Hochschule Niederrhein und all unseren Helfern, die wirklich alles gegeben haben. Danke nochmal von hier aus.

Fotos von Luisa Sole / MG Kitchen TV

mehr Fotos von Luisa vom Rummel findet ihr hier und hier

Nils von sputnic hatte auch den ganzen Tag die Kamera dabei. Dies ist ein Video, was er bereits hochgeladen hat. Es gibt aber noch soooo unendlich viel mehr Material.

468 ad